Ersatzbeschaffung TLF 16/25
14. Dezember 2021
Nr.002/2022 – THL – Rettung aus Höhen
5. Januar 2022

Neue Einsatzkleidung

269747003_5097491620283269_3487091720882048149_n

 


Starke Blutungen, Bewusstlosigkeit, Herzstillstand - seit 2014 wird die Feuerwehr Uehlfeld als sogenannter "First Responder" zu Notarzteinsätzen in und um Uehlfeld alarmiert, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit Erster-Hilfe zu überbrücken. Die Ehrenamtlichen treffen dabei durchschnittlich 6,5 Minuten vor dem Rettungswagen ein.

Die steigende Zahl der Einsätze (im Jahr 2021 kam es bereits zu etwa 120 Alarmierungen) nagt an der Einsatzkleidung; auch war es ein Wunsch der Aktiven im Straßenverkehr sichtbarer zu sein, weshalb nun Ersatz beschafft wurde.

Sichtlich erfreut waren die aktiven Mitglieder der First Responder Uehlfeld bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins. Der Grund: die rund 20 Ersthelfer erhielten in den vergangenen Wochen neue Einsatzkleidung. Symbolisch übergab Vorstand Jonas Lösch Schutzkleidung im Wert von mehr als 11.000€ an den nichtärztlichen Leiter & Kommandanten der Feuerwehr Uehlfeld, Tobias Baum. Da der First Responder Dienst keine Pflichtaufgabe der Gemeinde ist, finanziert sich die Gruppe hauptsächlich durch Spenden der Bürgerinnen & Bürger und örtlicher Unternehmen. Dafür bedankt sich die gesamte Vorstandschaft! 🤗

Durch die gelb-rote Farbgebung und diverse Reflexmarkierungen sind die Kräfte bei Einsätzen im Straßenverkehr nun wesentlich besser geschützt. Neben einem ergonomischeren Schnitt verfügen die Jacken und Hosen über mehrere Taschen, um zum Beispiel das Funkgerät oder eine Handlampe sicher verstauen zu können.

Alle anwesenden fördernden Mitglieder waren sich einig, dass die Beschaffung eine wichtige Investition in die Ehrenamtlichen war. In der selben Sitzung stand die turnusmäßige Wahl der Vorstandschaft auf dem Plan. Der bisherige dritte Vorstand, Alwin Baum, stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl und warb für eine weitere Verjüngung der Vorstandschaft. Nachdem sich Christina Diller und Christian Wio zur Wahl stellten, entschieden sich die Anwesenden in einer geheimen Abstimmung mit knapper Mehrheit für Wio. Bei den restlichen Posten kam es zu keinen weiteren Veränderungen.