Um in einem Ernstfall schnelle und effektive Hilfe leisten zu können, ist eine umfassende Ausrüstung für die Feuerwehr enorm wichtig. Die Uehlfelder Wehr verfügt derzeit über sechs Einsatzfahrzeuge und drei Anhänger, deren Zweck wir nachfolgend näher erläutern:
FAHRZEUGE

KdoW (Kommandowagen)

Florian Uehlfeld 10/1
Der Kommandowagen gehört zur Gruppe der Einsatzleitfahrzeuge. In der Regel fährt dieses Fahrzeug bei Einsätzen als erstes Fahrzeug zur Einsatzstelle. Er wird mit einem Fahrer und einem Zugführer besetzt. Der Einsatzleiter hat so einen Vorsprung vor den anderen Fahrzeugen und kann die Lage am Einsatzort erkunden.
Der KdoW dient im weiteren Verlauf eines Einsatzes zur Abwicklung des Funkverkehrs zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle sowie als Anlaufpunkt nachrückender Kräfte oder Einheiten anderer Organisationen.
Fahrgestell
Audi A4 Avant 1.8
Baujahr
2001
Aufbauhersteller
Audi AG Behördenfahrzeuge
  • Nachschlagewerke
  • Einsatzpläne
  • Gasmessgerät
  • Gefahrgutunterlagen
  • Gefahrstoff-Prüfröhrchen
  • Brechstange 750mm
FAHRZEUGE

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Uehlfeld 11/1
Das Mehrzweckfahrzeug dient zum Transport von Personal, Besorgungsfahrten und Dienstfahrten. Des Weiteren wird das MZF in Verbindung mit dem Mehrzweckanhänger zur Versorgung von Einsatzstellen und dem Abtransport von benutzten Gegenständen genutzt.
Fahrgestell
VW T4
Baujahr
1997
Aufbauhersteller
VW/ Sortimo
  • Funkarbeitsplatz
  • Material zur Verkehrsabsicherung
  • Grobreinigungssatz Schwarz-Weiß-Trennung, Wechselkleidung, Müllbeutel
  • Notfallrucksack
FAHRZEUGE

FR (First Responder)

Florian Uehlfeld 79/1
Das First Responder Fahrzeug rückt neben den medizinischen Notfällen auch bei Einsätzen der Feuerwehr zur Eigensicherung mit aus. Besetzt wird das Fahrzeug in der Regel mit zwei Einsatzkräften, die mindestens über eine 90-stündige Sanitätsausbildung verfügen.
Fahrgestell
Mitsubishi Outlander
Baujahr
2018
Aufbauhersteller
Holzapfel
  • Notfallrucksack groß
  • Sauerstofftasche, Defibrillator, Akku-Absaugpumpe
  • Infektschutz-Set
  • Brechwerkzeug & VU-Koffer
  • Akku-Scheinwerfer PELI
  • Material zur Verkehrsabsicherung

FAHRZEUGE

HLF 20 (Hilfeleistungs- löschgruppenfahrzeug)

Florian Uehlfeld 40/1
Das HLF 20 ist bei sämtlichen Einsätzen der Technischen Hilfeleistung und der Brandbekämpfung das erstausrückende Löschfahrzeug der Feuerwehr Uehlfeld. Die Ausstattung und Beladung ist dementsprechend umfangreich für technische Hilfeleistungen vorgesehen, so dass u.a. ein hydraulisches Rettungsgerät (Schere, Spreizer, Rettungszylinder) zur Befreiung von Personen nach schweren Verkehrsunfällen mitgeführt wird. Zudem sind vier Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum verlastet. Somit haben hier bereits zwei Trupps die Möglichkeit, sich während der Fahrt mit schwerem Atemschutz auszurüsten. Der Löschwasserbehälter fasst 2000 Liter, ebenfalls ist ein 120 Liter Schaummitteltank fest verbaut. Durch ein fest verbautes Schaumzumischsystem wird die Oberflächenspannung des Wassers verringert, wodurch ein höherer Löscherfolgt erzielt wird.
Fahrgestell
Mercedes Benz 1630 AF
Baujahr
2018
Aufbauhersteller
Ziegler
Pumpenleistung
2000 Liter pro Minute bei 10bar
Tankinhalt
2000 Liter Wasser + 120 Liter Schaummittel
  • umfangreiche Ausrüstung zur Brandbekämpfung, wie z.B.: 2x 30m Schlauchpaket
  • Materialien zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, wie z.B.: LKW-Rettungsplattform, Spreizer + Schere + Rettungszylinder + Pedalschneider, Abstützsystem Quick Strut
  • Einsatzmittel zum Heben & Ziehen: Hebekissen + Hebesatz, zwei Büffelwinden, Greifzug 3,2t
  • vier Chemikalienschutzanzüge Form II, Mehrgasmessgerät Dräger XAM 5000 für Notfälle mit gefährlichen Gütern
  • Motorsäge + Trennschleifer
  • Überdrucklüfter
  • Notfallrucksack
FAHRZEUGE

TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)

Florian Uehlfeld 21/1
Tanklöschfahrzeuge dienen wegen ihrem großen Löschwasservorrat und der feuerwehrtechnischen Beladung zur Durchführung der Brandbekämpfung oder zur Löschwasserversorgung von Einsatzstellen. Unser Tanklöschfahrzeug fährt bei Brandeinsätzen als drittes Fahrzeug im Löschzug und wird mit einer Staffel (1 Gruppen-/ Staffelführer und 5 Einsatzkräfte) besetzt. Ein Trupp kann sich bereits während der Anfahrt mit schwerem Atemschutz ausrüsten. Somit ist ein schneller und effektiver Erstangriff möglich. Oft wird das Tanklöschfahrzeug auch als Zugfahrzeug für den Schaum-/Wasserwerferanhänger verwendet, wenn dieser für besondere Einsätze erforderlich wird, z.B. Scheunenbrände oder Industriebrände.
Fahrgestell
Mercedes Benz NG 1222 AF
Baujahr
1984
Aufbauhersteller
Bachert
Pumpenleistung
1600 Liter pro Minute bei 8bar
Tankinhalt
2500 Liter Wasser
  • 120 Liter Schaummittel in Kanistern
  • 12 kVA Stromerzeuger
  • Beleuchtungssatz
  • Tauchpumpe
  • Schaumausrüstung
  • Be-/ Entlüftungsgerät
  • Kaminkehrwerkzeug
  • Notfallrucksack
FAHRZEUGE

GW (Gerätewagen)

Florian Uehlfeld 59/1
Der Gerätewagen dient hauptsächlich zum Nachschub von spezieller Ausrüstung. Er ist sozusagen unsere rollende Werkzeugkiste. Mit einer Besatzung von drei Feuerwehrleuten und seiner umfangreichen Beladung ist er der Allrounder für alle sonstigen Einsätze. Zum Einsatzspektrum des Fahrzeuges gehören neben Verkehrsunfällen auch Wasserschäden oder Ölspurbeseitigungen. Aufgrund der umfangreichen Beladung zur Abdichtung, mehreren Chemikalienschutzanzügen und einem Dekontaminationsplatz dient der Gerätewagen ebenfalls für Einsätze mit gefährlichen Stoffen. Auch wird der Gerätewagen als Zugfahrzeug für den Wechselladeanhänger verwendet.
Fahrgestell
Mercedes Benz Unimog U 1300 L
Baujahr
1987
Aufbauhersteller
Wackenhut/ Merkel
  • vier Chemikalienschutzanzüge Form III
  • vier Chemikalienschutzanzüge Form II
  • Dekontaminationsplatz
  • div. Abdichtmaterialien
  • Gullidichtkissen
  • Baustützen
  • div. Unterbaumaterialien
  • Seilwinde 5t
  • Schneidbrenner
FAHRZEUGE

MZA (Mehrzweckanhänger)

Der MZA wird in erster Linie für die sogenannte Schwarz-Weiß-Trennung verwendet. Schmutzige/ kontaminierte Einsatzkleidung und Materialien werden nach dem Einsatz im Anhänger zum Gerätehaus transportiert. Hierdurch wird die Hygiene nach einem Einsatz verbessert und die Gefahr der Kontaminationsverschleppung vermindert.
Fahrgestell
Einachsanhänger
Baujahr
1987
Aufbauhersteller
Auwärter
  • Gitterbox & Auffahrrampe
  • Einwegbeutel
  • Waschbürste & Hygieneartikel
  • Plane zur Ablage von verschmutzen Materialien
FAHRZEUGEFAHRZEUGE

WLA (Wechselladeanhänger)

Der Wechselladeanhänger dient dem Transport der Rollwägen der Feuerwehr Uehlfeld. In den Rollwägen werden wichtige Geräte vorgehalten, welche dadurch flexibel - je nach Einsatz - auf dem Anhänger verladen werden können. Auch unser Schlauchboot wird bei Wasserrettungseinsätzen auf dem Wechsellader verladen.
Fahrgestell
Zweiachsanhänger
Baujahr
1999
Aufbauhersteller
Theiss
je nach Einsatz können bis zu vier der 10 Rollwägen verladen werden:
1x Öl Straße, 2x Öl Wasser, 2x Unwetter, 1x Ersatzpumpe, 2x 500m B-Schlauch, 1x Stromerzeuger, 1x Schnelleinsatzzelt
FAHRZEUGE

SWW (Schaum-/ Wasserwerfer)

Der Schaum-/ Wasserwerfer dient zur Brandbekämpfung größeren Ausmaßes (Scheunenbrände, Industriebrände, etc.). Mit dem SWW können 1600 Liter Wasser-Schaumgemisch in der Minute abgegeben werden. Dabei liegt die Wurfweite bei ca. 60 Metern.
Fahrgestell
Einachsanhänger
Baujahr
1989
Aufbauhersteller
Alco
  • integrierter 200 Liter Schaummitteltank
  • C-Ansaugschlauch, um aus (externen) Tank Schaummittel aufzunehmen